Setzen Sie sich

GENIEßEN SIE IHREN KAFFEE

Lassen Sie uns reden

Weiter lesen

  • Nina

Meine ToDo-Liste

Aktualisiert: 28. Nov. 2021

Ich habe mir eine Liste erstellt mit all den Dingen, die ich oder andere meinen, tun muss um erfolgreich zu sein.


Das muss ich machen, um erfolgreich zu sein:

  1. Regelmäßig Blogbeiträge schreiben und planen.

  2. Regelmäßig YouTube Videos aufnehmen, Beiträge schreiben und planen

  3. Regelmäßig Beiträge, Storys sowie Reels auf Facebook, Instagram und am besten noch auf TikTok posten.

  4. Regelmäßig Beiträge auf LinkendIn schreiben, posten.

  5. Lernen wie ein Profi Blogbeiträge zuschreiben.

  6. Lernen wie ein Profi zu verkaufen; Texte die verkaufen, Videos die verkaufen, Webseiten, die verkaufen.

  7. Lernen zu sprechen. Meine Videos langatmig sind, ich um den Brei herum rede und nicht auf den Punkt komme.

  8. Ein Buch oder E-Book zu schreiben.

  9. Einen Podcast führen.

  10. Eine Gruppe gründen und mich mit den Leuten dort auszutauschen.

  11. Prioritäten setzen.

  12. Wichtiges vom Unwichtigen unterscheiden und trennen.

  13. Dringendes vom Nachdringenden zu unterscheiden und trennen.

  14. Führungsqualitäten haben und/oder lernen.

  15. Management lernen.

  16. Delegieren lernen.

  17. Leader sein.

  18. Buchhaltung können.

  19. Online-Shop eröffnen.

  20. Marketing lernen.

  21. Marketing-Strategie entwickeln.

  22. Funneln.

  23. Lernen wie SEO funktioniert.

  24. Lernen wie Google Ads funktionieren.

  25. Lernen wie Facebook-Werbung funktioniert.

  26. Regelmäßig Newsletter schreiben, planen, verschicken.

  27. E-Mails beantworten.

  28. Einen Finanzplan erstellen - wissen, wohin mit dem Geld.

  29. Regelmäßig Bücher lesen.

  30. Regelmäßig persönliche und spirituelle Weiterentwicklung betreiben.

  31. Regelmäßig Sport machen.

  32. Gesund ernähren.

  33. Genug Schlaf haben.

  34. Wissen, was meine Ziele im Leben sind. Einen Plan für 1, 5, 10, 20, 30, 40 Jahre zu machen.

  35. Lernen die Ziele richtig zu setzen.

  36. Lernen die Ziele richtig zu planen und umsetzen.

  37. Jeden Tag im Tagebuch schreiben.

  38. Das 80/20 Pareto-Prinzip beherrschen.

  39. Lernen Bewerbungsgespräche zu führen und die richtigen Leute einstellen.

  40. Lernen zu kommunizieren.

  41. Zeit für Hobbys haben.

  42. Tolle, strahlende Fotos von mir für Social Media machen.

  43. Viel mit Menschen auf Social Media interagieren.

  44. Storytelling machen.

  45. Immer Energievoll und positiv zu sein.

  46. Seminare, Webinare besuchen.

  47. Online-Kurse erstellen und verkaufen.

  48. Herausfinden, wer man wirklich ist.

  49. Herausfinden, was man wirklich im Leben will oder vom Leben erwartet.

Es ist nur eine Handvoll Gedanken 💭, die ich in meinem Kopf hatte und deswegen heute Nacht nicht schlafen konnte. Pünktlich um 21h war im Bett und um 02h Nachts wieder wach und fit. Und was hat mich fit gehalten? Ja, genau! Diese Gedanken.


Sie gaben mir keine Ruhe! Ich musste aufstehen und all diese Gedanken und noch viele andere in mein Tagebuch schreiben✍️, damit mein Kopf leer, mein Geist frei ist und wieder was zu tun hat. Nämlich, denken! 🤔 Seine Lieblingsbeschäftigung seit jeher.


Ansammlungen von unnötigen Informationen - Stau im Kopf


Im Verlauf eines Tages, Wochen oder Monate sammeln wir bewusst oder unbewusst Unmengen an Informationen. Oft Gedanken 💭, die nicht von uns selbst kommen, sondern von Social Media, Internet allgemein und Bücher.


Wenn wir diese Gedanken und Informationen nicht regelmäßig aussortieren und unser Kopf entleeren 🗑, passiert das 🤯. Wir bekommen Gedanken- und Informationsstau in unserem Gehirn. Kennen Sie das auch? Fühlt sich auch Ihr Kopf oft wie Matsch oder wie lahm gelegt?


Dann passiert folgendes! Wir sind überfordert, bekommen keine klaren Antworten auf unsere Fragen, bekommen keine wirklich gute Ideen, die uns weiterhelfen. Wissen oft nicht, wo vorne und wo hinten ist. Haben Sie schon solche Situationen in Ihrem Leben gehabt?


Geistigen Müll aussortieren und entleeren


Ich sortiere alle meine Gedanken auf einem Blatt Papier. In dem ich sie alle aufs Papier bringe, sehe ich sofort, was für ein Chaos in meinem Kopf herrscht. Alle Gedanken, die ich mir von Außerhalb von mir aufgeschnappt habe, darunter auch alle meine Ideen, die während des Schreibens ebenfalls plötzlich auftauchen.


Wenn ich von diesen 49 Gedanken, die ich oben aufgeschrieben habe, was ich alles tun, lernen und beherrschen, einen Gedanken wählen soll, der mein Leben sofort verändert, dann wäre bei mir direkt auf Platz 1 das 80/20 Pareto Prinzip.


80% alle oben aufgeführte Gedanken, stammen definitiv nicht von mir. Ich merke und mir wird bewusst, dass dies alle Gedanken anderer sind, die mir von außen "aufgezwungen" werden. Und oft merken ich dies nicht mal.


Wir bekommen viele E-Mails mit Verkaufs-Überschriften oder manchmal reicht schon die Überschrift in Internet wie "Storytelling -

der neue Verkaufserfolgt", "Was Du über Google Ads wissen musst und warum das wichtig für dein Business ist", "Verkaufserfolg durch richtige Gesprächsstrategie - lerne Kommunikation"oder "Deswegen wirst Du niemals erfolgreich sein", "Diese

Methode wenden nur ein Prozent der Leute an, und deswegen sind es die reichsten Menschen der Welt". 🤯

Du hast die Überschriften vielleicht nur flüchtig gelesen und schon sitzt es in deinem Kopf und in deinem Bewusstsein oder Unterbewusstsein". Du merkst sie erst dann, wenn sie nachts auftauchen. Denn Nachts sind sie am lautesten.


Die quälenden Gedanken des Egos


"Du weißt, dass wenn Du dies und das nicht magst, wirst Du nicht zu den Top 1% der reichsten Menschen gehören. Du musst mehr, mehr, mehr tun. Du weißt, wenn Du nicht so ein erfolgreiches Storytelling wie der Mann im Internet schreibst oder einen Online-Kurs verkaufst wie alle anderen, wirst Du untergehen." Ein unendliches Plappern des Egos, dass uns einreden will und das Gefühl gibt, wenn wir nicht das machen, was alle anderen machen, werden wir versagen. Wir müssen doch mithalten. Natürlich finden wir all diese Ideen toll! Klar, keine Fragen! Und ich persönlich bin jedes Mal begeistert, wenn Leute erfolgreich das erschaffen haben, was sie uns anbieten. Nur passt es jetzt, in diesem Moment zu unserem Konzept und unseren Plänen? Wir werden oft mit solchen Gedanken und Ideen von Außen verführt und verlieren sofort unser eigenes Ziel aus den Augen und unsere Aufmerksamkeit.


Wie können Sie das Ego beruhigen?


Das Ego will ständig beschäftig werden. Es will wissen, ob Sie seine Funktion nutzen. Es will normalerweise sinnvoll eingesetzt werden.


Wenn wir das Ego nicht sinnvoll einsetzen und beschäftigen, wird das Ego uns beschäftigen. Nachts!

Kopf frei machen

Schreiben Sie absolut alle Gedanken auf, die Sie im Ihre Kopf haben aufs Blatt Papier. Rattern sich einfach alles herunter. Schauen Sie sich jetzt diesen Gedankenchaos an. Er ist jetzt sichtbar und raus aus ihrem Kopf.

80/20 Pareto Prinzip um aussortieren

Wessen Gedanken, Ideen und "Du musst" sind das?

80% der Gedanken, Ideen, To-dos aussortieren.

20% für die Verwirklichung Ihre Ziele nutzen.

Zuerst waschen und dann bügeln. Nicht umgekehrt!

Wie viele solcher bewusster oder unbewussten Ablenkungen haben Sie am Tag?


 

Sie bekommen Ihren Kopf überhaupt nicht frei, egal was Sie machen? Lassen Sie uns Ihren Kopf aufstellen. Damit Sie wieder besser, leichter und klarer denken und wichtige Entscheidungen treffen können.




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen